Download

Mi

10

Jan

2018

Pressespiegel 2017

Pressespiegel_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.5 MB

Di

19

Sep

2017

"Nachbarschaftshilfe Plus" mit Bgld. Dorferneuerungspreis 2017 ausgezeichnet!

Das Sozialprojekt „Nachbarschaftshilfe Plus“ wurde gestern von Landeshauptmann Hans Niessl und Landesrätin Verena Dunst mit dem Dorferneuerungspreis 2017 in der Kategorie 1 ausgezeichnet.

Nachdem die Preisträger bis zum Schluss geheim gehalten wurden, war die Freude dann bei der Prämierung im Landtagssitzungssaal besonders groß.

Unter den Gästen waren GemeindevertreterInnen, Mitarbeiterinnen und Ehrenamtliche des Projektes, das aktuell in den Gemeinden Piringsdorf, Steinberg-Dörfl, Horitschon, Lackenbach, Lackendorf, Unterfrauenhaid, Kobersdorf und Stoob erfolgreich umgesetzt wird.

Wir sehen es als Bestätigung unserer gemeinsamen bisherigen Arbeit. Alle ziehen an einem Strang - die Bürgermeister, die Ehrenamtlichen, ohne die dieses Projekt nicht möglich wäre und wir vom Organisationsteam. Es wird nicht nur die Mobilität der Bevölkerung verbessert, sondern auch das generationsübergreifende Miteinander in den Gemeinden gestärkt. Menschen können  länger in der vertrauten Umgebung leben, der Pflegebedarf wird hinausgezögert. Das entlastet auch das Gesundheitssystem“, so Projektleiterin Astrid Rainer

In fröhlicher Runde wurde die Auszeichnung bei einem kleinen Imbiss im Amt der Landesregierung gefeiert.

 

 

 

Mo

06

Feb

2017

2016 - auch das 3. Jahr lief super!

Auch in diesem Jahr wurden unsere sozialen Dienste gebraucht und gerne in Anspruch genommen.

In unseren 9 Partnergemeinden (Piringsdorf, Steinberg-Dörfl, Lackenbach, Unterfrauenhaid, Raiding, Horitschon, Lackendorf, Kobersdorf und Stoob) wurden von insgesamt 167 Ehrenamtlichen 4.654 soziale Dienste (vor allem Fahr- und Bringdienste und Besuchsdienste) geleistet und über 4.955 Stunden wertvolle Freizeit geschenkt. 338 verschiedene Personen haben diese Dienste einmal oder mehrfach in Anspruch genommen - noch mehr als letztes Jahr!

 

45.337 Kilometer wurden allein im Rahmen von Fahr- und Bringdiensten zurückgelegt – also mehr als eine Fahrt rund um die Erde!

Das bestätigt unser Engagement und wir freuen uns, dass es weiter geht.

 

Eine Befragung der Ehrenamtlichen und der Menschen, die die Dienste in Anspruch nehmen, ergab, dass alle Beteiligten sehr zufrieden sind - diejenigen, die mithelfen und diejenigen, für die das Leben so ein bisschen einfacher wird.

Das gemeinsame "Simperl flechten" war eine schöne Gelegenheit im Sommer auch etwas über die Gemeindegrenzen hinaus miteinander zu tun und im Rahmen des schon zu einer schönen Tradition gewordenen gemütlichen "Nachbarschaftshilfe Plus Heurigen" hatten wir eine wirklich fröhliche Zeit miteinander.

Ehrenamtliche 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 317.7 KB
KlientInnen 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 317.7 KB
Verteilung Einsätze 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 422.8 KB

Mo

06

Feb

2017

Pressespiegel 2016

Pressespiegel_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.3 MB

Do

29

Sep

2016

Nachbarschaftshilfe Plus als "Ort des Resspekts" nominiert

Di

28

Jun

2016

Wir sind Preisträger der Kery-Burgenlandstiftung!

Am 28. Juni wurde unser Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" im Rahmen der Preisverleihung in der Burg Lockenhaus geehrt und mit einem Geldpreis belohnt - natürlich kommt dieser Betrag wieder unserem Projekt zugute. Wir freuen uns über diese Auszeichnung, zeigt es doch, dass ehrenamtliches Engagement gesehen wird und einen wichtigen Stellenwert in der Gesellschaft einnimmt.

Sa

06

Feb

2016

Rückblick 2015 - ein erfolgreiches Jahr für uns!

Am 5.2. fand das diesjährige Treffen der nunmehr 9 mittelburgenländischen Partnergemeinden des erfolgreichen Sozialprojektes „Nachbarschaftshilfe PLUS“ statt.

Ein zeitgemäßes Projekt, das dem demographischen Wandel positiv begegnet und Nachbarschaftshilfe zeitgemäß interpretiert.

Die Erfolge können sich sehen lassen:

2015 wurden im Rahmen des Projektes in 7 Gemeinden von 134 Ehrenamtlichen insgesamt 3.671 soziale Dienste (vor allem Fahr- und Bringdienste und Besuchsdienste)
geleistet und über 4.200 Stunden (175 Tage rund um die Uhr!) wertvolle Freizeit geschenkt. 249 verschiedene Personen haben diese Dienste einmal oder mehrfach in Anspruch genommen. 
37.382 Kilometer wurden allein im Rahmen von Fahr- und Bringdiensten zurückgelegt – also fast einer Fahrt rund um die Erde!

Eine Befragung der Ehrenamtlichen und der Menschen, die die Dienste in Anspruch nehmen, ergab, dass das Projekt das „Miteinander“ über 

Generationengrenzen hinweg in den Gemeinden stärkt und wesentlich zum persönlichen Wohlbefinden – sowohl bei den Helfern, Helferinnen, als auch bei den Nutznießern - beiträgt.

 

Mit Beginn 2016 sind nun Lackendorf und Stoob neu in das Projekt eingestiegen.

Das Projekt wird von den Gemeinden finanziert und nützt Förderungen des Landes, Bundes und der EU.

 

soziale Dienste 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 298.1 KB
Ehrenamtliche 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 198.9 KB
KlientInnen 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 199.9 KB

Fr

01

Jan

2016

Pressespiegel 2015

Pressespiegel_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.0 MB

So

30

Nov

2014

NachbarschaftsHILFE PLUS erhielt Regionalitätspreis

Pressetext_Nov2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 350.5 KB

Mo

29

Sep

2014

Presseaussendung - erstes Halbjahr für Projekt "Nachbarschaftshilfe Plus" sehr erfolgreich

Nachbarschaftshilfe Plus blickt auf ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr der Projektumsetzung zurück.

Pressetext_Sept2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 351.5 KB

Fr

07

Feb

2014

Erstes Pressegespräch "Nachbarschaftshilfe Plus"

Die 6 Partnergemeinden luden zum ersten Pressegespräch, um das Sozialprojekt "Nachbarschaftshilfe Plus" vorzustellen.

Pressetext.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.5 KB