Verein für Gemeinde-Entwicklung im Mittelburgenland

Vereinssitz: 7441 Pilgersdorf, Kirchschlagerstraße 26/7, ZVR: 789099365


PROJEKTTRÄGER

Projektträger von NachbarschaftsHILFE PLUS ist ein gemeinnütziger Verein in dem alle Partnergemeinden pro Region gemeinsam organisiert sind.

DIE ZIELE DES VEREINS

  • den Bedarf an Alltagsdienstleistungen decken und Infodrehscheibe für soziale Themen sein
  • das spezifische Modell der „NachbarschaftsHILFE PLUS“ mit niederschwelligem Zugang nachhaltig verankern
  • das Ehrenamtspotential in den Gemeinden nützen, schätzen und koordinieren 
  • Generationenarbeit fördern („Jung hilft Alt“ und „Alt hilft Jung“)
  • das Sozialkapital in den Gemeinden und in der Region stärken 
  • die Gemeinden zu noch attraktiveren Wohnorten & Lebensmittelpunkten machen (Zuzugs- statt Abwanderungsgemeinden)
  • die überparteiliche Kooperationsfähigkeit gemeindeübergreifend und gemeindeintern stärken
  • einen positiven Beitrag zur Regionalentwicklung leisten
  • Teilzeitjobs für Frauen schaffen

FINANZIERUNG

Das Projekt wird finanziert von den teilnehmenden Gemeinden sowie mittels einer Cofinanzierung des Landes Burgenland, PartnerInnen und durch Spenden.

 

MITGLIEDER

DSA Petra Prangl (MBA) | Obfrau | Steinberg-Dörfl

Anton Klug | Obfrau-Stv. | Unterfrauenhaid

Nicole Wallner-Wessely | Kassierin | Horitschon

Sonja Jerson | Schriftführerin | Stoob

Norbert Cserinko | Rechnungsprüfung | Lackenbach

Martina Treiber | Rechnungsprüfung | Piringsdorf

Johann Oberhofer | Mitglied | Kobersdorf

Gertraude Prem | Mitglied | Lackendorf

Birgit Grafl | Mitglied | Neutal

Ing. Sabine Schlögl | Mitglied | Karl

 

STANDORT-KOORDINATION UND GESAMTLEITUNG

Die angestellten Mitarbeiterinnen koordinieren das Projekt vor Ort in der jeweiligen Gemeinde.

Geschäftsführung: Astrid Rainer.

 

 

EHRENAMTLICHE MITARBEIT

Sie interessieren sich für die ehrenamtliche Mitarbeit?

Sie haben freie Zeit und wollen Teil eines in jeder Hinsicht sinnvollen Projektes werden? Dann sind Sie bei uns herzlich willkommen! Wie viel Zeit Sie schenken und welche sozialen Angebote Sie gerne übernehmen wollen, besprechen wir am besten persönlich miteinander. Informieren Sie sich doch bitte einfach unverbindlich in einem unserer NachbarschaftsHILFE PLUS Büros!  

 

Als ehrenamtliche/r Mitarbeiter/in wird Ihnen der Fahrtspesenaufwand in der Höhe des amtlichen Kilometergeldes (Euro 0,42/km) ersetzt, weiters besteht für Sie eine Personenhaftpflicht- und -unfallversicherung sowie jederzeit die begleitende praktische Unterstützung durch unsere Büromitarbeiterinnen.

 

Wir informieren Sie gerne!

 

SPENDEN

Mit einer Spende tragen Sie wesentlich dazu bei, dass das soziale Miteinander in Ihrer Gemeinde gefördert wird. Sie können selbstverständlich Ihren Förderbeitrag frei wählen.

Unsere Bankverbindung:
Empfänger: Verein für Gemeinde-Entwicklung im Mittelburgenland
Zahlungszweck: Projekt NachbarschaftsHILFE PLUS/Spende

Raiffeisenbank
IBAN: AT31 3306 5000 0017 0449
BIC: RLBBAT2E065

VEREINSTATUTEN

Statuten_OP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 133.1 KB

RÜCKRUFSERVICE

Sie möchten mitarbeiten oder haben Fragen – wir melden uns.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Astrid Rainer

eMail ›

GEMEINDEN
GEMEINDEN
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
PARTNERiNNEN
PARTNERiNNEN