Nachbarschaftshilfe Plus lud zu Kinoabend „Rettet das Dorf“ nach Oberpullendorf

Der Film wurde an insgesamt 4 Abenden (15., 16., 20. und 21. Juli 2020) gezeigt

Üblicherweise lädt das Projekt im Sommer als kleines Dankeschön für viel geschenkte Zeit alle ca. 200 Ehrenamtlichen aus den 10 Partnergemeinden des Bezirkes Oberpullendorf zu einem gemeinsamen Heurigenabend. Aber dieses Jahr ist durch Corona ja alles anders. Also entschied man sich für einen Kinobesuch zu einem aktuellen Thema, das alle betrifft, die am Land wohnen.

 

An insgesamt 4 Abenden wurde der Dokumentarfilm „Rettet das Dorf“ von Teresa Distelberger im Kino Oberpullendorf gezeigt. Dieser Film zeigt die Herausforderungen und Probleme des ländlichen Raumes, aber auch mögliche Lösungsansätze, damit sich Dörfer auch zukünftig bewähren können in einer globalisierten Welt.

 

Astrid Rainer, Projektleitung NachbarschaftshilfePlus:

„Wir möchten den Film möglichst vielen Menschen im Burgenland zugänglich machen und zeigen, dass passives Abwarten der Zukunft nicht reicht, sondern gemeinsames Gestalten uns weiterbringen kann. Das Dorf sind wir alle gemeinsam!“

 

Im Anschluss an den Film ließen die Kinobesucher den Abend jeweils bei einem gemütlichen Beisammensein und angeregter Diskussion über das Gesehene im Restaurant „HabeD’ere“ ausklingen und konnten hoffentlich die eine oder andere Anregung für den eigenen Alltag mitnehmen.


BILDER PER KLICK VERGRÖSSERN